Fähigkeiten sind zum Geben da

DSC07282Nach einem erfüllten Wochenende sitze ich wieder am Schreibtisch und plane weiter an meiner unmittelbaren Zukunft. Dazu gehört die Gestaltung der kommenden zwölf Monate, für die ich mir für den beruflichen Entwicklungspfad etwas Spezielles ausgewählt habe. Ich habe mich entschieden, das Jahr 2015 als sogenanntes Bleibejahr zu definieren. Das bedeutet, dass ich mir im kommenden Jahr nicht mehr Ferien zugestehe als in der Schweiz angestellte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer (über 50). 2015 wird also kein Reise- und Wanderjahr, sondern steht ganz im Zeichen der beruflichen Konsolidierung und Weiterentwicklung. Ich bin mir durchaus bewusst, dass diese beiden Ausrichtungen nicht unbedingt im Widerspruch zueinander stehen, doch ich fühle mich im Moment dazu aufgefordert, Prioritäten zu setzen. Und so wie ich das Erlernen der chinesischen Sprache mit Aufenthalten in China verknüpfe, verbinde ich die weitere berufliche Entwicklung mit meiner Präsenz in Basel. Diese übergeordnete Absicht begleitete mich auch in einen Workshop mit Diane Hamilton

http//www.dianemushohamilton.com/Home.html

in der Villa Unspunnen in Wilderswil. Die Zeit zum Nachdenken und Nachspüren war gefüllt mit Sorgfalt, Ausgerichtetheit und Herzlichkeit. Das Ergebnis unterstützt mich bei meinem Vorhaben, dass ich 2015 im beruflichen Kontext in erster Linie mit dem Zeigen, Geben und Weitergeben meiner Fähigkeiten und Kenntnisse unterwegs sein möchte. Diese Ausrichtung löst bei mir Freude und Neugierde aus.

Veröffentlicht unter Kolumne

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>